Kupferstich 4

FAQ - Häufige Fragen

Hier haben wir die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet. Eure Frage ist nicht dabei? Wendet Euch gerne an uns!

 

Allgemein

Was genau macht ein Freier Redner?

Der Freie Redner lernt Euch durch Gespräche kennen, ist Euer Ansprechpartner, bereitet seine Rede vor und führt durch die komplette Zeremonie durch.

Müssen wir bei Euch Vermittlungsgebühren zahlen?

Nein, es fallen keinerlei Vermittlungs- oder Extragebühren an.

Wie kann ich meinen Wunschredner anfragen?

Unter Redner finden kannst Du über die Suche Redner in Deiner Nähe finden. Klicke dann entweder direkt auf „E-Mail senden“ oder nimm über das Herz oben rechts bis zu 3 Redner in die engere Auswahl.

Was ist der Unterschied zwischen einem Freien Redner und einem Freien Theologen?

Grundsätzlich haben beide die gleichen Aufgaben, ein Freier Theologe hat zumeist aber zusätzlich eine theologische Ausbildung.

Unsere Zeremonie soll auf einer anderen Sprache als deutsch stattfinden, ist das möglich?

Aber klar doch! In der Suche könnt Ihr direkt mit angeben, falls Euer Redner auch englisch, italienisch, norwegisch oä. sprechen soll.

Sind Eure Redner ausgebildet?

Alle Redner der Agentur wurden von uns ausgebildet, viele sogar mit dem Zertifikat der IHK Köln.

 

Fragen zur Freien Trauung

Ist eine Freie Trauung rechtsgültig?

Nein, eine standesamtliche Trauung ist immer nötig um vor dem Gesetz verheiratet zu sein.

Wie ist der Ablauf einer Freien Trauung?

Das hängt ganz von Euch ab! Unsere Redner geben Euch gerne Ideen und erarbeiten den Ablauf mit Euch gemeinsam.

Schließt eine Freie Trauung christliche Elemente aus?

Auf keinen Fall! Unsere Freien Theologen und viele der Freien Redner freuen sich christliche Elemente in Eure Trauung einzubauen.

Was ist, wenn unser Redner krank wird?

Es besteht die Chance, dass einer unserer 70 Redner einspringen kann. Eine 100%ige Garantie können wir aber nicht geben.

Was kostet ein Trauredner?

Jeder Redner hat einen individuellen Preis, dieser bewegt sich zumeist zwischen 700€ und 1100€.

Wo kann eine Freie Trauung stattfinden?

Wo ihr wollt! Egal ob auf einer Burg, am Strand, in den Bergen oder zuhause im Garten.

 

Fragen zum Kinderwillkommensfest

Was ist ein Kinderwillkommensfest?

Eine Zeremonie um ein neues Leben zu feiern. Der Rahmen ist individuell und soll zu Euch und Eurer Familie passen!

Wie alt sind die Kinder bei einem Willkommensfest?

In der Regel bis zu einem Jahr. Aber natürlich können auch ältere Kinder herzlich willkommen geheißen werden. Diese erleben das oft sogar noch bewusster.

Wird auf dem Kinderwillkommensfest auch getauft?

Nein, es wird kein Kind getauft. Daher ist der Begriff “freie Taufe” auch irreführend.

Was kostet ein Kinderwillkommensfest?

Jeder Redner hat einen individuellen Preis, dieser bewegt sich zumeist zwischen 400,-€ und 800,-€

Wann und wo findet das Fest statt?

In der Regel an einem Sonntag im eigenen Garten oder Wohnzimmer. Natürlich sind auch andere Tage und Locations vorstellbar.

Können auf dem Kinderwillkommensfest auch Paten eingesetzt werden?

Natürlich! Die Paten werden vorgestellt, eingesetzt und können auch gerne selber etwas sagen.

 

Fragen zur Beerdigung

Was macht eine Freie Beerdigung aus?

Der Fokus liegt auf der Persönlichkeit, dem Leben und Wirken des Verstorbenen. Es geht darum sich dankbar zurück zu erinnern und die schönen Momente ins Gedächtnis zu rufen.

Wie finde ich einen Beerdigungsredner?

In der Rednersuche kannst du auch nach der Art der Zeremonie filtern und so einen Redner in Deiner Nähe finden.

Muss eine Trauerrede immer extrem traurig sein?

Wir werden den Tag nicht trauriger gestalten, als er ohnehin schon ist. Außerdem sind wir davon überzeugt, dass auch bei einer Beerdigung in liebevoller Erinnerung geschmunzelt werden darf.

Was kostet ein Trauerredner?

Das Honorar für einen Trauerredner fällt je nach Region sehr unterschiedlich aus und kann zwischen 200€ und 650€ liegen.

Wo finden die Trauerzeremonien in der Regel statt?

Freie Redner sind hauptsächlich auf städtischen Friedhöfen aktiv, aber auch in Trauerhallen bei den Bestattern und in Friedwäldern

Wer kümmert sich um die Musik?

Die Musik könnt Ihr frei nach dem persönlichen Geschmack des Verstorbenen wählen. Um die technische Umsetzung kümmert sich i.d.R. der Bestatter.

 

Kupferstich 6
<