Kupferstich 4

Wie wird man Trauredner?

By Martin Lieske 11. März 2019

Welche Ausbildung braucht man, um als Freier Redner zu arbeiten?
Welche Voraussetzungen muss man mit sich bringen, um Traurednerin zu werden?


Mein Team und ich haben in über 10 Jahren über 200 Freie Redner und Freie Rednerinnen ausgebildet und ich darf aus dieser Erfahrung heraus Antworten zu den oben genannten Fragen geben.
Die Freie Trauung ist längst kein Trend mehr, sie ist ein fester Bestandteil in unserer Gesellschaft geworden. Und die Anzahl der Freien Trauungen wächst jedes Jahr, das heißt es werden ständig neue Freie Redner gesucht. 

Beantwortest Du die folgenden Fragen mit „Ja“, kannst Du einer dieser neuen Freien Redner werden und einen fantastischen Beruf ausüben, der absolut erfüllend ist. Ein Beruf, in dem man sich selber sein darf und einfach gerne arbeitet, auch weil man viel Anerkennung erhält.

5 Fragen, ob Du Freier Redner werden kannst:

1) Interessierst Du Dich für Menschen?

Das ist eine Voraussetzung, die man nicht lernen kann. Wenn Dich Menschen grundsätzlich langweilen und Du lieber an der Spielkonsole zockst oder Excel Tabellen pflegst, statt Dich mit Menschen zu treffen, dann lass es besser sein. Der Beruf des Freien Redners wird Dich nicht glücklich machen und Du wirst keine Menschen glücklich machen.
Du solltest Menschen spannend finden, immer wieder gerne Fragen stellen, um mehr über Deinen Gesprächspartner heraus zu finden.

2) Bist Du in Deinem Wesen verantwortungsvoll?

Die Verantwortung die wichtigsten Momente der Menschen zu gestalten ist ohne Zweifel enorm.
Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit ist hier nicht nur eine Zier, sondern ein unbedingtes Muss.
Eine auch schwere Erkältung darf einen nicht abhalten, seinen Zusagen nach zu kommen, denn ohne Dich läuft an dem Tag der Zeremonie Nichts.
Also: Hältst Du Dich an Absprachen, können sich Deine Freunde und Deine Familien auf Dein Wort verlassen?
Zudem gehört es zu der Verantwortung eines Redners nicht nur in den schönen Zeiten der Hochzeit da zu sein, sondern auch Verantwortung zu übernehmen, wenn Trost statt Spaß gefragt ist.
Unsere Ausbildung zum Freien Redner hat da daher alle 3 Zeremonien des Lebens im Programm: Trauung, Beerdigung und das Kinderwillkommensfest.

3) Bist Du bereit in die Ausbildung zu investieren?

Es gibt schon eine Menge, was auf einer Trauung, einem Kinderwillkommensfest oder einer Beerdigung schief gehen kann.
Die Ausbildung wird Dir die Erfahrung von hunderten Zeremonien mit geben, denn Fehler müssen nicht zwei mal gemacht werden.
Du lernst das freie Reden, denn gute Trauredner lesen natürlich nicht ab. Schließlich sind sie keine Autoren, sondern Redner.
Du lernst die Rede zu schreiben, sie zu halten, den richtigen Umgang mit Kunden, Deine Stimme richtig zu gebrauchen, einen Ausflug in die Steuerwelt eines Selbstständigen, Marketing, soziale Medien und vieles vieles mehr. Durch die Ausbildung zum Freien Redner erhält Du einfach einen guten Vorsprung und kannst unmittelbar nach den 6 Tagen los legen.
Und auch das Zertifikat der IHK Köln, die erste und einzige öffentliche Anerkennung Deutschlands für den Beruf des Freien Redners, zeigt Deinen Kunden dass Du es ernst meinst.
Denn Deine zukünftigen Kunden sehen: Hier war jemand bereit Zeit und Geld in unsere Zeremonie zu investieren.
Die Ausbildung zum Freien Redner in Köln akzeptiert Bildungsgutscheine und ist vom Schulamt NRW offiziell anerkannt.

4) Arbeitest Du auch zu ungewöhnlichen Zeiten?

Alle anderen grillen, läuten das Wochenende ein oder gehen intensiv shoppen. Und Du? Wirst Samstag mittag in Dein Auto steigen, um Deine Kunden glücklich zu machen.
Bist Du dazu bereit? Auch am späten Nachmittag oder sogar Abends Deine Paare, Eltern oder Hinterbliebene zu treffen?
Sonntags Kinderwillkommensfeste zu halten, wenn Deine Schwester Geburtstag feiert?
Den nächsten Sommerurlaub in den Winter zu verlegen?
Termine für das übernächste Jahr an zu nehmen?

5) Bist Du ständig erreichbar?

Es hilft alles Nichts – Du wirst als Selbständige nur von Aufträgen leben. Und dazu musst Du erreichbar sein. Das bedeutet jeden Tag mehrmals Deine Mails checken, Dein Telefon auf laut stellen und allzeit bereit sein.
Bräute machen vieles gerne — nur nicht warten 😉.

Wenn Du alle 5 Fragen mit „Ja“ beantwortet hast, kannst Du Dich als Freie Rednerin ausbilden lassen. Denn die anderen Fähigkeiten und Voraussetzungen lernt man auf dem Seminar.
Hier geht es zur Anmeldung: http://www.freieredner-ausbildung.com

Die Ausbildung von Freie Redner bietet nach seiner Ausbildung einen Anschluss in die Agentur der Freien Redner.

Hier steht einen echten Blitzstart Nichts mehr im Wege.
Trau Dich zu trauen, und trau Dich zu trösten!

Euch nur Das Beste,
Euer Martin Lieske

Wenn Du Dich für den Beruf Trauredner interessierst, dann lies auch diese Artikel:

Ausbildung zum Trauredner mit dem Zertifikat der IHK Köln
Wie finde ich einen guten Freien Redner?
Warum ist ein Freier Redner so teuer?



comments

Euer Eintrag

Dein Gästebucheintrag wird überprüft bevor er veröffentlich wird

Kupferstich 6
<
x

Auswahl

Diese Redner sind in eurer engeren Auswahl. Ihr könnt bis zu drei Redner gleichzeitig auswählen.





0