Kupferstich 4

8 Tipps für den perfekten Tagesablauf Eurer Hochzeit

By Carina Gössl 1. Januar 2019

Eure Traumhochzeit nimmt immer mehr Form an: Datum und Location stehen, der Hochzeitsfotograf und Freie Redner sind gebucht (Lies dazu auch: Wie finde ich einen guten Freien Redner?) und die Save The Date Karten sind verschickt. Trotzdem ist noch lang nicht Schluss mit den vielen Entscheidungen, die in Vorbereitung auf Euren großen Tag getroffen werden müssen. Gerade bei der Detailplanung von Trauung und Hochzeitsfeier wird es nochmal so richtig knifflig. Eure Fragen dazu:

  • Was ist die beste Uhrzeit um die Trauung zu beginnen?
  • Wie viel Zeit solltet Ihr für das Brautpaar-Fotoshooting einplanen?
  • Wie stellt Ihr sicher, dass niemandem langweilig wird?

Das und viel mehr haben wir in 8 Tipps für Euren perfekten Tagesablauf zusammengefasst.

Tipp 1: die Uhrzeit der Trauung

Klar: Eure Hochzeit ist EUER Tag und natürlich wollt Ihr, dass er so lang wie möglich dauert. Trotzdem rate ich immer dazu, nicht zu früh mit der Trauung zu beginnen. 14, 15 oder gar 16 Uhr sind tolle Uhrzeiten für Freie Trauungen. So müsst Ihr selbst nicht um 6 Uhr morgens aufstehen um Euch fertig zu machen, sondern könnt den Tag viel entspannter beginnen. Auch steht Eure Party unter einem besseren Stern, denn Eure Gäste sind noch richtig „frisch“ und lassen es gerne bis in die Nacht mit Euch krachen. Falls Ihr im Sommer und draußen heiratet oder den Sektempfang draußen plant, sind die Temperaturen nachmittags auch wesentlich angenehmer.

Tipp 2: First Look Shooting

Das Brautpaar-Fotoshooting ist oft der Punkt, der am schwierigsten in die Hochzeitsplanung zu integrieren ist. Vor diesem Problem steht Ihr auch? Dann solltet Ihr unbedingt mal über ein First Look Shooting nachdenken! Hier packt Ihr das Fotoshooting einfach vor den Beginn der Trauung, wodurch sich mehrere Vorteile ergeben. Erstens bekommt Ihr Euren ganz privaten Moment in Zweisamkeit zu Beginn dieses so „öffentlichen“ Tages. Zweitens werden die Fotos wirklich einmalig – Emotion pur! Drittens müsst Ihr Eure Gäste nachmittags nicht stundenlang alleine lassen um zum Shooting zu verschwinden. Eine win-win-win Situation!

Tipp 3: Beschäftigungsmöglichkeiten für freie Zeit

Falls Ihr Euch doch für ein Fotoshooting am Nachmittag entscheidet, oder aus anderen Gründen Wartezeit überbrücken müsst, heißt das noch lange nicht, dass hier Langeweile angesagt ist. Hier einige Beispiele, wie Ihr Eure Gäste beschäftigen könnt:

-Showeinlagen (Musik- oder Tanzverein)
-Fotobox
-Schnitzeljagd
-Spaziergang / Stadtrundfahrt / Bootsfahrt / Kutschfahrt
-Gästebücher
-Fotorallye
-Spiele

Tipp 4: Sektempfang und Gratulation

Er gehört mittlerweile zur Hochzeit wie das „ja“ zur Trauung: der Sektempfang. Er leitet entspannt von der Trauung zur Feierlichkeit über und bietet den perfekten Rahmen für Glückwünsche. Nur, wie viel Zeit ist dafür einzuplanen? Das hängt ganz stark von Eurer Gästezahl ab. Ihr müsst damit rechnen, dass wirklich JEDER Gast Euch zu Eurem Liebesglück gratulieren möchte, der eine kurz, der andere etwas ausschweifender. Abkürzen ist nahezu unmöglich, daher rechnet lieber genug Zeit für diesen Punkt in Eurer Tagesplanung ein. Falls Ihr sehr viele Gäste habt, solltet Ihr auch über Beschäftigungsmöglichkeiten während dieser Zeit nachdenken (siehe Tipp 3).

Tipp 5: Gruppenfotos: ohja, aber bitte geplant

Ein Gruppenfoto als Erinnerung an alle, die an Eurem großen Tag dabei waren, ist ein absolutes Muss! Diesen wichtigen Punkt solltet Ihr auf jeden Fall in Eurer Tagesplanung berücksichtigen und gut mit Eurem Fotografen absprechen: wo wird das Foto gemacht, wie sollen sich die Leute aufstellen und wie erfahren sie davon, dass nun das Gruppenfoto ansteht? Wenn all diese Punkte geklärt sind, vermeidet Ihr Leerzeit und auch Frust bei Euren Gästen.

Ihr möchtet zusätzlich auch noch Fotos mit verschiedenen Kleingruppen machen, z.B. den Studienkollegen, dem Handballverein oä? Auch hier gilt: die Gäste gut zu informieren ist die halbe Miete. Hängt ein Plakat auf, verteilt Zettel, lasst die Gruppen ausrufen – so haltet Ihr Euren Zeitplan garantiert ein!

Tipp 6: Der Hochzeitstanz

Der Hochzeitstanz oder Eröffnungstanz muss kein Walzer sein: es kann auch beschwingt oder verrückt zugehen und falls tanzen nicht so Euer Ding ist, reicht ein Hin-und-Her-Wiegen im Takt der Musik auch. In Eurer Tagesplanung nimmt der Tanz eine wichtige Rolle ein, schließlich eröffnet Ihr damit die Tanzfläche und die Party kann so richtig los gehen. Achtet daher darauf, dass der Hochzeitstanz nicht zu spät am Abend kommt. So haben Eure Gäste noch genug Puste um mit euch die Tanzfläche zum Beben zu bringen!

Tipp 7: Erstellt einen Ablaufplan mit To Do Listen

Wer muss man wo sein und was tun? Während Ihr als Brautpaar wahrscheinlich bestens informiert seid und den Tagesplan im Kopf habt, gilt das nicht unbedingt für alle Beteiligten. Erstellt daher einen übersichtlichen Ablaufplan inklusive persönlicher To Do Liste für Trauzeugen, Brautjungfern, bzw. einfach Jeden, der eine Aufgabe übernommen hat – und schon sind alle genauso top organisiert wie Ihr!

Tipp 8: Entspannt bleiben

Life is what happens while you’re busy making other plans„. Was schon John Lennon wusste, gilt wahrscheinlich gleich doppelt für Hochzeiten. Auch wenn Ihr noch so gut vorbereitet seid, irgendwas geht doch immer schief. Aber sind es nicht genau die kleinen Missgeschicke, die einem in Erinnerung bleiben? Von daher: durchatmen, lachen und den Tag weiter genießen. Denn es geht darum Eure Liebe zu feiern, nicht um Perfektion!

Ihr habt noch Fragen zum perfekten Tagesablauf Eurer Traumhochzeit? Stellt sie einfach in den Kommentaren!

Auch interessant:

Wie finde ich einen guten Freien Redner?
Live-Musik auf der Freien Trauung
Ideen für die Symbolische Handlung

comments

Euer Eintrag

Dein Gästebucheintrag wird überprüft bevor er veröffentlich wird

Kupferstich 6
<
x

Auswahl

Diese Redner sind in eurer engeren Auswahl. Ihr könnt bis zu drei Redner gleichzeitig auswählen.





0